Losezement

Cimalux produziert 8 Zementsorten die als Losezement ausgeliefert werden und die dauernd vorrätig sind. Seit dem 1. Januar 2005 ist der gesamte Losezement, der im Werk Esch hergestellt wird, "chromatarm" gemäss der europäischen Direktive 2003/53/EWG. Dies bedeutet, dass der lösliche Chromatanteil unter dem kritischen Grenzwert liegt, der zu einer Allergie bei direktem Hautkontakt führen kann.

Portlandzement

  • CEM I 52,5 N CE CP2 NF BENOR
  • CEM I 42,5 R CE PM-CP2 NF BENOR

Portlandhüttenzement

  • CEM II/B-S 42,5 N CE NF BENOR

Portlandkompositzement

  • CEM II/B-LL 32,5 R CE NF BENOR

Hochofenzement

  • CEM III/A 42,5 N CE NF BENOR
  • CEM III/A 42,5N CE PM-ES NF
  • CEM III/B 32,5 N - LH/SR CE PM NF LA BENOR
  • CEM III/C 32,5N - LH/SR CE PM NF

Das Zementwerk Esch verfügt über eine performante Verladeeinrichtung mit 11 Ladestrassen unter den 20 Silos, in welchen die 8 Zementsorten eingelagert sind, so dass ein schnelles Verladen des Zementes gewährleistet ist. Die neu installierte Logistikplattform, die sowohl den Versand mit der Bahn als auch mit dem LKW steuert, ermöglicht den Versand auch über längere Distanzen hinaus und stellt die sichere, schnelle und effecktive Belieferung der Kunden sicher.

Cimalux organisiert auch den Transport für den Losezement in Zusammenarbeit mit  Transportfirmen aus dem In- und Ausland. Auf Anfrage, und sofern es die Menge rechtfertigt, kann Cimalux auch die Herstellung von Spezialzementen untersuchen und durchführen.